mh

81 Beiträge

Weltbankbericht

World Bank Group (Hg.): Poverty and Shared Prosperity 2020: Reversals of Fortune. Washington, DC: World Bank, 2020.

Die Reihe „Poverty and Shared Prosperity“ bietet einem globalen Publikum die neuesten und genauesten Schätzungen zu Trends in der globalen Armut und dem geteilten Wohlstand. Mehr als zwei Jahrzehnte lang war die extreme Armut stetig rückläufig. Jetzt hat das Bestreben, die Armut zu beenden, zum ersten Mal seit einer Generation den größten Rückschlag erlitten.

Weiterlesen

UN-Sonderberichterstatter zu extremer Armut & Menschenrechten

UN Human Rights Office of the High Commissioner (Hg:): Special Rapporteur on extreme poverty and human rights Looking back to look ahead: A rights-based approach to social protection in the post-COVID-19 economic recovery, 11. September 2020.

UN-Sonderberichterstatter zu extremer Armut und Menschenrechten. Zurückblicken, um nach vorne zu schauen: Ein auf Rechten basierender Ansatz für Soziale Sicherungssysteme in der Zeit der wirtschaftlichen Erholung nach COVID-19.

Weiterlesen

Soziale Absicherung in Entwicklungsländern

International Labour Oraganization (ILO): Social protection responses to the COVID-19 pandemic in developing countries: Strengthening resilience by building universal social protection, 14. Mai 2020.

Antworten der sozialen Absicherung auf die COVID-19-Pandemie in Entwicklungsländern: Stärkung der Widerstandsfähigkeit durch den Aufbau eines universellen sozialen Sicherungssystems.

Weiterlesen

Armutbekämpfungsstrategien

Briefing Note des Overseas Development Institute (ODI)

Marcus Manuel, Liam Carson, Emma Samman und Martin Evan: Financing the reduction of extreme poverty post-Covid-19, November 2020.

Die Covid-19-Pandemie hat jahrelange Fortschritte bei der Beendigung der extremen Armut zunichte gemacht: die Autor*innen prognostizieren, dass bis 2030 weitere 250 Millionen Menschen in extremer Armut leben werden und erwarten, dass es zehn Jahre Wirtschaftswachstum braucht, um die Zahlen der extremen Armut wieder auf den Stand vor der Krise zu bringen.

Weiterlesen

Einfluss auf Ungleichheit

Davide Furceri, Prakash Loungani, Jonathan D. Ostry and Pietro Pizzuto: Will Covid-19 affect inequality? Evidence from past pandemics, in: CEPR Press, Issue 12, 1. Mai 2020, S. 138-157.

Weiterlesen

Seesener Appell

Die ver.di-Teamdelegierten der Askleipos-Klinik in Seesen positionieren sich gegen die rücksichtslose Gewinnmaximierung durch den kommerziellen Klinikkonzern Askleipos und streiten für eine möglichst gute Patientenversorgung. Von solidarischen, prominenten Erstunterstützer*innen befürwortet, suchen sie weitere Unterstützer*innen, die sich ihren Forderungen anschließen.

Link zum Appell als PDF-Datei

Die Justinianische Pest

Forum: Zeiterfahrung: Mischa Meier: Die Justinianische Pest – im Spiegel der Covid-19-Pandemie betrachtet, in: H-Soz-Kult, 27.11.2020, online in: https://www.hsozkult.de/debate/id/diskussionen-5077 (Stand: 14.12.2020).

Ausgehend von der Grundanahme, dass durch das Erleben der Covid-19-Pandemie die eigenen Untersuchungsgegenstände einem neuem framing unterliegen, betrachtet der Autor des Artikels die Justinianische Pest anhand von vier spätantiken Texten und mit Hilfe eines theoretischen Modells des Tübinger Sonderforschungsbereichs 923 „Bedrohte Ordnungen“. Dabei geht es ihm um die Frage, wie sich durch das eigenen Erleben einer Pandemie die Sichtweise auf das historische Material verändert hat. Es steht dabei weniger eine Analyse im Vordergrund, sondern das „Einsammeln von Eindrücken“, die sich aus dem neuen framing ergeben haben.

Weiterlesen

Kultur und Solidarität

Kultur und Solidarität sind Nahrung für Seele und Körper:

Plädoyer für ein menschenwürdiges Grundeinkommen – oder warum es in dieser globalen Pandemie keine Verlierer geben darf

von Konstantin Wecker

Von Anfang an hat Konstantin Wecker leidenschaftlich für globale Solidarität im Kampf gegen Covid-19 gestritten. Bis heute ist er der festen Überzeugung, dass es in dieser globalen Pandemie keine VerliererInnen geben darf.
Deshalb hat Konstantin Wecker ein aktuelles Plädoyer für ein menschenwürdiges Grundeinkommen und einen sofortigen Mietenstopp geschrieben und aufgenommen:

Weiterlesen

Thesenpapier 6.10

Matthias Schrappe, Hedwig François-Kettner, Matthias Gruhl, Dieter Hart, Franz Knieps, Philip Manow, Holger Pfaff, Klaus Püschel, Gerd Glaeske: Thesenpapier 6. Teil 6.1: Epidemiologie. Die Pandemie durch SARS-CoV-2/CoViD-19. Zur Notwendigkeit eines Strategiewechsels, Thesenpapier Version 6.10 Köln, Berlin, Bremen, Hamburg 22.11.2020.

Weiterlesen

Pandemien & Protektionismus

Nina Boberg-Fazlic, Markus Lampe, Maja Uhre Pedersen, Paul Sharp: Pandemics and Protectionism: Evidence from the „Spanish“ flu, in: CAGE working paper Nr. 479, Juni 2020.

Weiterlesen

Offener Brief an die Regierungsfraktionen

Keine Verwässerung der Gesetzesinitiative zur Fleischindustrie!

Am 29. Oktober sollte der Deutsche Bundestag in letzter Lesung den Entwurf der Bundesregierung für das Arbeitsschutzkontrollgesetz in der Fleischindustrie verabschieden. Auf Druck von Teilen der CDU/CSU wurde die Abstimmung nun verschoben. Die Gegner*innen des Gesetzesentwurfs wollen unter anderem das geplante Verbot von Leiharbeit verhindern.

Weiterlesen

Thesenpapier 5.0

Matthias Schrappe, Hedwig François-Kettner, Matthias Gruhl, Dieter Hart, Franz Knieps, Philipp Manow, Holger Pfaff, Klaus Püschel, Gerd Glaeske: Thesenpapier 5.0. Die Pandemie durch SARS-CoV-2/Covid-19. Spezifische Prävention als Grundlage der „Stabilen Kontrolle“ der SARS-CoV-2-Epidemie, Köln, Berlin, Bremen, Hamburg (25. Oktober 2020).

Weiterlesen