Medizinische Maßnahmen

21 Beiträge

Hohe Impfstoffwirksamkeit

Ulrike Baum, Eero Poukka, Tuija Leino, Hanna Nohynek, Arto A. Palmu: High vaccine effectiveness against severe Covid-19 in the elderly in Finland before and after the emergence of Omicron [Preprint], in: medRxiv (13. März 2022), online in: https://doi.org/10.1101/2022.03.11.22272140. Zusammenfassung Hintergrund Ältere Menschen sind sehr anfällig für schwere Covid-19-Erkrankungen. Die nachlassende Immunität und das Auftreten von Omikron haben Bedenken hinsichtlich einer geringeren Wirksamkeit von Covid-19-Impfstoffen hervorgerufen. Ziel war es, die Wirksamkeit des Impfstoffs (Vaccine Effectiveness, VE) gegen schweres Covid-19 bei älteren Menschen abzuschätzen. Methoden Diese landesweite, registergestützte Kohortenstudie umfasste alle Einwohner Finnlands im Alter von 70 Jahren und darüber. Die Nachbeobachtung […]

Empfehlung der WHO

rme/aerzteblatt.de: WHO empfiehlt IL-6-Antagonisten bei COVID-19, in: Aerzteblatt.de (7.7.2021). In diesem am 7. Juli 2021 im Deutschen Ärzteblatt veröffentlichten Artikel wird auf die Empfehlung der WHO eingegangen zur Behandlung von Patienten mit Covid-19 Interleukin-6 (IL-6)-Antagonisten einzusetzten. Der Einsatz von IL-6-Antagonisten senke das Sterberisiko, falls gleichzeitig Glukokortikoide gegeben würden. Kritisiert werden für bestimmte Präparate die Preise, die laut Ärzte ohne Grenzen um das sechs- bis sechzigfache über den Herstellungkosten lägen.

Impfmandat in Österreich

Christiane Druml, Herwig Czech: Comment. A Pandemic is no private matter: the COVID-19 vaccine mandate in Austria, in: The Lancet Respiratory Medicine online (17.2.2022), online in: https://doi.org/10.1016/S2213-2600(22)00063-7. Am 5. Februar 2022 trat in Österreich das erste Covid-19-Impfpflichtsgesetz in Europa in Kraft. In ihrem Kommentar zeichnen die Autor*innen die Vorgeschichte und den Weg des Gesetzes nach, das eine plötzliche Kehrtwende der österreichischen Regierung darstellte.

Studie zu Casirivimab und Imdevimab

RECOVERY Collaborative Group (Hg.): Casirivimab and imdevimab in patients admitted to hospital with COVID-19 (RECOVERY): a randomised, controlled, open-label, platform trial, in: The Lancet 339, Nr. 10325 (12. Februar 2022), S. 665-676, online in: https://doi.org/10.1016/S0140-6736(22)00163-5. Übersetzte Zusammenfassung der Studie „Hintergrund Casirivimab und Imdevimab sind nicht konkurrierende monoklonale Antikörper, die an zwei verschiedene Stellen der Rezeptorbindungsdomäne des SARS-CoV-2-Spike-Glykoproteins binden und so den Eintritt des Virus in die Wirtszellen blockieren. Die Autor*innen dieser Studie haben die Wirksamkeit und Sicherheit von zusammen verabreichten Casirivimab und Imdevimab bei Patienten untersucht, die mit Covid-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden Methoden RECOVERY ist eine randomisierte, kontrollierte, offene […]

Ergebnisse der Imatinib-Behandlung

Erik Duijvelaar u.a.: Long-term clinical outcomes of COVID-19 patients treated with imatinib, in: The Lancet Respiratory Medicine, online in: https://doi.org/10.1016/S2213-2600(22)00052-2 (17.2.2022). In diesem Artikel berichten die Autor*innen über die 90-Tage-Ergebnisse der CounterCOVID-Studie und untersuchen die Mechanismen, die dem klinischen Nutzen von Imatinib zugrunde liegen. „Die Hypoxämie bei COVID-19 wird in erster Linie durch eine Störung der alveolokapillären Barriere bei Entzündungen und einer Dysfunktion des Endothels verursacht. Bislang wurden antivirale oder immunmodulatorische Behandlungsmöglichkeiten eingehend untersucht, doch gibt es keine zugelassene Therapie, die auf die endotheliale Dysfunktion abzielt. Imatinib ist ein Tyrosinkinase-Inhibitor, der die vaskuläre Leckage unter entzündlichen Bedingungen abschwächt. In der […]

Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (Februar 2022)

Paul-Ehrlich-Institut: Sicherheitsbericht. Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19 seit Beginn derImpfkampagne am 27.12.2020 bis zum 31.12.2021, Langen, 07.02.2022. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) berichtet als Bundesinsitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel über die aus Deutschland gemeldeten Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung mit den mRNA-Impfstoffen Comirnaty (BioNTech Manufacturing GmbH) und Spikevax (MODERNA BIOTECH SPAIN, S.L.) sowie den Vektor-Impfstoffen Vaxzevria (AstraZeneca AB) und COVID-19 Vaccine Janssen zum Schutz vor COVID-19 von Beginn der Impfkampagne am 27.12.2020 bis zum 31.12.2021. Bis zum 31.12.2021 wurden laut Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 148.760.720 Impfungen durchgeführt, davon […]

Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (Dezember 2021)

Paul-Ehrlich-Institut: Sicherheitsbericht. Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19 seit Beginn derImpfkampagne am 27.12.2020 bis zum 30.11.2021, Langen, 23.12.2021. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) berichtet als Bundesinsitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel über die aus Deutschland gemeldeten Verdachtsfälle von Nebenwirkungen oder Impfkomplikationen im zeitlichen Zusammenhang mit der Impfung mit den mRNA-Impfstoffen Comirnaty (BioNTech Manufacturing GmbH) und Spikevax (MODERNA BIOTECH SPAIN, S.L.) sowie den Vektor-Impfstoffen Vaxzevria (AstraZeneca AB) und COVID-19 Vaccine Janssen zum Schutz vor COVID-19 von Beginn der Impfkampagne am 27.12.2020 bis zum 30.11.2021. Bis zum 30.11.2021 wurden laut Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) 123.347.849 Impfungen durchgeführt, davon […]

Neutralisierung von Omikron

Annika Rössler, Lydia Riepler, David Bante, Dorothee von Laer, Janine Kimpel: SARS-CoV-2 B.1.1.529 variant (Omicron) evades neutralization by sera from vaccinated and convalescent individuals (11. Dezember 2021) [Preprint]. Kürzlich wurde die Variante B.1.1.529 (Omicron) des schweren akuten respiratorischen Syndroms Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) beschrieben. Die Autor*innen haben in dieser Studie die Titer neutralisierender Antikörper von Seren rekonvaleszenter oder geimpfter Personen gegen die neue Variante B.1.1.529 analysiert und mit Titern gegen andere besorgniserregende Varianten (B.1.1.7, B.1.351, B.1617.2) unter Verwendung replikationsfähiger SARS-CoV-2-Varianten verglichen.

Booster & Covid-Sterblichkeit

Ronen Arbel, Ariel Hammerman, Ruslan Sergienko, Michael Friger, Alon Peretz, Doron Netzer, Shlomit Yaron: BNT162b2 Vaccine Booster and Mortality Due to Covid-19, in: The New England Journal of Medicine 385 (23. Dezember 2021) 26, S. 2413-2420. Zusammenfassung Hintergrund Das Auftreten der Variante B.1.617.2 (delta) des Coronavirus 2 des schweren akuten respiratorischen Syndroms und die im Laufe der Zeit abnehmende Wirksamkeit des Impfstoffs BNT162b2 (Pfizer-BioNTech) führten zu einem Wiederauftreten von Fällen der Coronavirus-Krankheit 2019 (Covid-19) in Bevölkerungsgruppen, die frühzeitig geimpft worden waren. Am 30. Juli 2021 genehmigte das israelische Gesundheitsministerium die Verwendung einer dritten Dosis des BNT162b2-Impfstoffs (Booster), um diesem erneuten […]

Omikron, Comirnaty und ACE2

Sandile Cele u. a.: SARS-CoV-2 Omicron has extensive but incomplete escape of Pfizer BNT162b2 elicited neutralization and requires ACE2 for infection, 17. Dezember 2021, online in: https://doi.org/10.1101/2021.12.08.21267417. Das Auftreten von SARS-CoV-2 Omikron, das erstmals in Botswana und Südafrika nachgewiesen wurde, kann die Wirksamkeit des Impfstoffs und die Fähigkeit der durch eine frühere Infektion ausgelösten Antikörper, vor einer erneuten Infektion zu schützen, beeinträchtigen. Die Autor*innen untersuchten, ob Omikron bei Südafrikanern, die mit Pfizer BNT162b2 geimpft wurden und entweder zuvor mit SARS-CoV-2 infiziert oder nicht infiziert waren, der Neutralisierung durch Antikörper entgeht. Außerdem haben sie untersucht, ob Omikron den ACE2-Rezeptor benötigt, um […]

Antikörperwirksamkeit & Omikron

Daniel J. Sheward, Changil Kim, Roy A. Ehling, Alec Pankow, View ORCID ProfileXaquin Castro Dopico, Darren Martin, Sai Reddy, Joakim Dillner, Gunilla B. Karlsson Hedestam, Jan Albert, Ben Murrell: New Results. Variable loss of antibody potency against SARS-CoV-2 B.1.1.529 (Omicron) [Preprint], 20. Dezember 2021. Die kürzlich aufgetretene SARS-CoV-2 B.1.1.529-Variante (Omikron) breitet sich in vielen Ländern rasch aus und weist einen Spike auf, der stark vom Pandemiegründer abweicht, was Befürchtungen aufkommen lässt, dass er neutralisierenden Antikörperreaktionen entgehen könnte. Die Autor*innen haben den Omikron-Spike aus einer diagnostischen Probe kloniert, was es uns ermöglichte, schnell einen pseudotypisierten Omikron-Virusneutralisierungstest zu etablieren und erste Neutralisierungsergebnisse […]

Laborstudie zu Comirnaty

Pfizer and BioNTech Provide Update on Omicron, in: businesswire.com, 8. Dezember 2021. Am 8. Dezember 2021 gaben Pfizer Inc. und BiontTEch SE die Ergebnisse einer Laborstudie zu ihren Impfstoffen bekannt.

Whistleblower bei Pfizer

Paul D. Thacker: Covid-19: Researcher blows the whistle on data integrity issues in Pfizer’s vaccine trial, in: BMJ 375 (2.11.2021) n2635, online in: https://doi.org/10.1136/bmj.n2635. Im Herbst 2020 erklärte der Vorstandsvorsitzende Albert Bourla in einem offenen Brief, dass die genaue Vorhersage eines Zulassungszeitpunkts für einen Pfizer-Impfstoff in den USA schwer möglich sei. Er erinnerte daran, dass sie mit „der Geschwindigkeit der Wissenschaft“ arbeiten würden („As I’ve said before, we are operating at the speed of science“). Forscher, die an den Impfstoffstudien bei Pfizer teilnahmen, bemängelten, dass die aufgenommene Geschwindigkeit möglicherweise der Datenintegrität und der Patientensicherheit schaden würde.

Ungeimpfte verursachen derzeitige Coronakrise in Deutschland

Benjamin F. Maier, Marc Wiedermann, Angelique Burdinski, Pascal Klamser, Mirjam A. Jenny, Cornelia Betsch,Dirk Brockmann: Germany’s current COVID-19 crisis is mainly driven by the unvaccinated, in: medRxiv (26.11.2021), online in: https://doi.org/10.1101/2021.11.24.21266831. Impfstoffe sind das wirksamste pharmazeutische Mittel zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie. Während die Mehrheit (etwa 65 %) der deutschen Bevölkerung vollständig geimpft war, begann die Inzidenz im Oktober 2021 exponentiell anzusteigen, wobei etwa 41 % der gemeldeten neuen Fälle im Alter von zwölf Jahren oder älter symptomatische Durchbruchsinfektionen waren, was vermutlich ebenfalls zur Dynamik beitrug.

Wirksamkeit kubanischer Impfstoffe

Sara Reardon: Kubas Impfstoffe halten offenbar, was sie versprechen, in: Spektrum.de (25.11.2021). In ihrem Artikel beschriebt die Autorin die Wirksamkeit kubanischer Vakzinen: Soberana weist in klinischen Studien eine hohe Wirksamkeit von 92,4 Prozent auf. Auch der Impfstoff Abdala sei ähnlich gut.

mRNA-Impfstoffe im Vergleich

Arjun Puranik, Patrick J. Lenehan, Eli Silvert, Michiel J.M. Niesen, Juan Corchado-Garcia, John C. O’Horo, Abinash Virk, Melanie D. Swift, John Halamka, Andrew D. Badley, A.J. Venkatakrishnan, Venky Soundararajan: Comparison of two highly-effective mRNA vaccines for COVID-19 during periods of Alpha and Delta variant prevalence, in: medRxiv (21.08.2021), https://doi.org/10.1101/2021.08.06.21261707. Obwohl klinische Studien und Studien unter realen Bedingungen die Wirksamkeit und Sicherheit der von der Food and Drug Administration (FDA) zugelassenen COVID-19-Impfstoffe bestätigt haben, machen Berichte über Durchbruchsinfektionen und das ständige Auftreten neuer Varianten deutlich, dass die Wirksamkeit dieser Impfstoffe sorgfältig überwacht werden muss.

Auswirkungen der Deltavariante

Koen B. Pouwels, Emma Pritchard, Philippa C. Matthews, Nicole Stoesser, David W. Eyre, Karina–Doris Vihta, Thomas House, Jodie Hay, John I. Bell, John N. Newton, Jeremy Farrar, Derrick Crook, Duncan Cook, Emma Rourke, Ruth Studley, Tim Peto, Ian Diamond, A. Sarah Walker and the COVID–19 Infection Survey Team: Impact of Delta on viral burden and vaccine effectiveness against new SARS-CoV-2 infections in the UK , in: medRxiv (24.08.2021), https://doi.org/10.1101/2021.08.18.21262237. Die Wirksamkeit der Impfstoffe BNT162b2, ChAdOx1 und mRNA-1273 gegen neue SARS-CoV-2-Infektionen muss angesichts der zunehmend dominanten Delta-Variante ständig neu bewertet werden. Die Autor*innen untersuchten die Wirksamkeit der Impfstoffe in einer großen gemeindebasierten […]

Moderna-Impfstoff

Arznei-Telegramm: Neu auf dem Markt. Covid-19-Impfstoff von Moderna, in: arznei-telegramm, Nr. 52 (2021)., S. 1-4. In dieser Ausgabe des arznei-telegramms beschäftigen sich die Autor*innen mit dem Covid-19-Impfstoff von der Firma Moderna.

Impfstoffe – Hoffnung oder Risiko?

Arznei-Telegramm: Im Blickpunkt. Impfstoffe gegen Covid-19. Anlass zur Hoffnung oder unkalkulierbares Risiko?, in: arznei-telegramm Nr. 51 (18. Dezember 2020), S. 89-92. In der Dezemberausgabe des arznei-telegramms befassten sich die Autor*innen dieses Artikels mit den Hoffnungen, auf einen wirksamen Impfstoff, mit dessen Hilfe die Pandemie eingedämmt werden könnte, und den Risiken, die diese im Schnellverfahren zugelassenen Impfstoffe mit sich bringen könnten.

Impfstoffe – Wissensstand unbefriedigend

BUKO Pharma-Kampagne (Hg.): Nutzen von Covid-19 Impfungen. Wissensstand noch unbefriedigend, in: Pharma-Brief 10, Dezember 2020. In ihrem Artikel setzt sich die BUKO Pharma-Kampagne mit dem Impfstoffen gegen das Coronavirus auseinander. „Mehrere Impfstoffe gegen Covid-19 stehen kurz vor der Zulassung oder haben schon eine Notfallzulassung erhalten. Aber was wissen wir überhaupt über Nutzen und Risiken? Die Medien berichten über eine hohe Wirksamkeit der Impfstoffe von 90% und mehr. Die Meldungen suggerieren, dass damit die Verhinderung schwerer Erkrankungen und die Unterbrechung der Übertragung von Covid-19 gemeint sind. Das ist ein Missverständnis, vermutlich ausgelöst dadurch, dass die kursierenden Zahlen im Wesentlichen auf kurzen […]