Kritische Blicke auf die Coronakrise und ihre Folgen
Kritische Blicke auf die Coronakrise und ihre Folgen

Weltbankbericht

World Bank Group (Hg.): Poverty and Shared Prosperity 2020: Reversals of Fortune. Washington, DC: World Bank, 2020.

Die Reihe „Poverty and Shared Prosperity“ bietet einem globalen Publikum die neuesten und genauesten Schätzungen zu Trends in der globalen Armut und dem geteilten Wohlstand. Mehr als zwei Jahrzehnte lang war die extreme Armut stetig rückläufig. Jetzt hat das Bestreben, die Armut zu beenden, zum ersten Mal seit einer Generation den größten Rückschlag erlitten.

Poverty and Shared Prosperity 2020: Reversals of Fortune liefert neue Daten und Analysen zu den Ursachen und Folgen dieser Umkehrung und zeigt politische Prinzipien auf, mit denen Länder dem entgegenwirken können. Der Bericht präsentiert neue Schätzungen zu den Auswirkungen von COVID-19 auf die globale Armut und Ungleichheit. Anhand neuer Daten aus Erhebungen vor Ort und Wirtschaftssimulationen zeigt er, dass pandemiebedingte Arbeitsplatzverluste und Entbehrungen weltweit bereits arme und gefährdete Menschen hart treffen, während sich das Profil der globalen Armut durch die Schaffung von Millionen „neuer Armer“ teilweise verändert. Darüber hinaus betritt der Bericht Neuland, indem er drei Faktoren gemeinsam analysiert, deren Zusammenwirken die gegenwärtige Krise antreibt und ihre Auswirkungen in die Zukunft verlängern wird: die COVID-19-Pandemie, bewaffnete Konflikte und der Klimawandel.

Link zur PDF-Datei auf der Homepage der World Bank Group

Link zur Webseite des Berichts auf der Homepage der World Bank Group

 
This translation was not created by The World Bank and should not be considered an official World Bank translation. The World Bank shall not be liable for any content or error in this translation.

Please cite the work as follows: World Bank. 2020. Poverty and Shared Prosperity 2020: Reversals of Fortune. Washington, DC: World Bank. doi: 10.1596/978-1-4648-1602-4. License: Creative Commons Attribution CC BY 3.0 IGO