Kritische Blicke auf die Coronakrise und ihre Folgen
Kritische Blicke auf die Coronakrise und ihre Folgen

Mittelfristige Auswirkungen nicht-pharmazeutischer Interventionen

Guillaume Chapelle: The medium-term impact of non-pharmaceutical interventions.The case of the 1918 Influenza in U.S. cities, in: LIEPP Working Paper 112 (Oktober 2020).

In dieser Arbeit wird ein Differenz-in-Differenzen (DID)-Rahmen verwendet, um die Auswirkungen von nicht-pharmazeutischen Interventionen (NPIs) zu schätzen, die zur Bekämpfung der Grippepandemie von 1918 und zur Kontrolle der daraus resultierenden Sterblichkeit in 43 US-Städten eingesetzt wurden. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass NPIs wie Schulschließungen und soziale Distanzierung, wie sie 1918 durchgeführt wurden, und wenn sie über einen relativ langen und anhaltenden Zeitraum angewandt wurden, die individuelle und Herdenimmunität sowie den allgemeinen Gesundheitszustand der Bevölkerung verringert haben könnten, was zu einer deutlich höheren Zahl von Todesfällen in den Folgejahren führte.

Link zum Artikel auf der Seite Econ Papers

Link zum Donwload des Artikels als PDF-Dartei von der Seite des SciencesPo